Ist es an der Zeit, sich von HDMI-Umschaltern zu verabschieden?

By Kieron Seth, Lumens

März 27, 2024 1284

 
 

Es gibt viele Vierkanal-HDMI-Umschalter auf dem Markt und sie sind sowohl in AV Installationen als auch in Live-Produktionen zu Recht beliebt. Schließen Sie HDMI-Kameras, Mediaplayer und Laptops an den Mischer an und mit einem Knopfdruck können Sie Quellen mischen oder einfach die Eingänge umschalten – es ist von hoher Qualität und es gibt praktisch keine Verzögerung.

 

AV Installationen, bei denen die Videoausgabe auf lokale Monitore umgestellt werden muss, sind auf HDMI-Umschalter in Umgebungen wie Bars, Kontrollräumen und Sitzungssälen angewiesen. HDMI-Umschalter werden auch häufig in Live-Produktionen verwendet, z. B. von Vloggern, Gotteshäusern und Sportvereinen.

 

Die Verwendung von HDMI-Umschaltern bietet echte Vorteile, wie z. B. die niedrigen Anschaffungskosten, die Benutzerfreundlichkeit, das Potenzial für qualitativ hochwertige Videos und die Geschwindigkeit beim Umschalten zwischen den Kanälen. HDMI hat jedoch seine Grenzen:

 

01.

HDMI-Kabel sind in der Länge stark begrenzt. In der Regel überschreiten sie nicht 5 m, während erweiterte optische Modelle selten und sehr teuer sind.

 

02.

Günstige HDMI-Umschalter arbeiten in der Regel auf einer einzigen Frequenz, was bedeutet, dass Sie nicht eine Vielzahl von Formaten (z. B. 720P, 1080P 30, 1080P 60 und 2160 30) in derselben Produktion verwenden können: Sie müssen sich in der Regel für einen einzigen Standard entscheiden und sich daran halten.

 

03.

Ein 4-Kanal-Umschalter ist eine feste Hardware-Konfiguration – er ist nicht darauf ausgelegt, Sie auf 6, 8 oder 12 Kanäle zu erweitern. Es geht einfach darum, das alte Modell wegzuwerfen und durch ein größeres Gerät zu ersetzen, wenn Sie mehr Eingaben benötigen.

 

04.

Da die AV- und Medienwelt auf IP-, NDI- und Dante AV-H-Streaming-Formate umstellt, sind HDMI-Umschalter nicht in der Lage, diese neuen beliebten Formate zu akzeptieren.

 

05.

Ein HDMI-Umschalter hat einen einzigen Zweck. Es kann keine Kameras steuern oder Signale über das IP Netzwerk leiten.

 

Das Lumens Stream Select System ist ein IP Switching-System der neuen Generation. Es basiert auf dem VS-KB21-Controller, mit dem der Benutzer jede Kamera im lokalen Netzwerk steuern kann. Ändern Sie den Kamerawinkel, lösen Sie Kamerabewegungen aus, wechseln Sie zu neuen voreingestellten Positionen und zoomen Sie auf ein beliebiges Motiv. Mit Lumens Stream Select ist es schnell, intuitiv und vertraut. Der VS-KB21 verfügt außerdem über einen Live-Vorschaubildschirm zur Überwachung jeder Kamera, was eine unglaublich praktische Funktion ist.

Im Gegensatz zu anderen Kameracontrollern kann der VS-KB21 mit dem OIP-N60D-Decoder gekoppelt werden, um ein Videoumschaltsystem namens Stream Select zu erstellen. Mit einem Tastendruck weist der Controller den Decoder an, den ausgewählten IP Stream auszugeben. Es ist eine Lösung, die viel Potenzial hat.

 

01.

Der IP Controller kann über 200 Kameras im lokalen IP Netzwerk sehen, verwalten und steuern. Dadurch wird die inhärente Einschränkung von HDMI-Umschaltern überwunden.

02.

Das System ist nicht durch die Kabellänge begrenzt – Controller, Decoder und Kameras können sich überall im lokalen LAN befinden.

 

03.

Das System kann je nach installierten Lizenzen mit einer Vielzahl von Streaming-Formaten arbeiten. Dazu gehören RTSP, NDI HX und Dante AV-H.

04.

Die Kosten sind sehr attraktiv, vor allem, wenn man bedenkt, dass das System eine Fernsteuerung der Kamera beinhaltet.

 

05.

Flexible Installation: Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten kann die Lumens-Lösung vollständig über PoE (Power over Ethernet) betrieben werden, was bedeutet, dass alle Geräte über das Netzwerk mit Strom versorgt werden, in dem sie installiert sind, ohne dass externe Netzteile erforderlich sind.

06.

AV Manager können alle Elemente des Workflows über die benutzerfreundliche Weboberfläche oder das Windows-basierte Deployment Tool 2.0, das das Flottenmanagement mehrerer Kameras ermöglicht, aus der Ferne verwalten.

 

07.

Das System gibt nicht nur Video an HDMI aus, sondern erzeugt auch einen USB Stream, der mit allen führenden Videokonferenzsystemen kompatibel ist, was Stream Select zu einer wertvollen Ergänzung des Unified Communications-Toolkits macht.

 
 

Mit Lumens Stream Select sind die Grundlagen des IP Switching bereits vorhanden und können hervorragende Ergebnisse liefern. Die HDMI-Technologie ist jedoch ausgereift und gut ausgestattet und bietet dennoch einige Vorteile. In naher Zukunft werden diese Vorteile der IP Technologie (normalerweise durch Firmware-Upgrades) fast verschwinden: Die Umschaltzeiten werden sich verkürzen, um mit denen von HDMI zu konkurrieren, und der Decoder wird in der Lage sein, Bild-in-Bild und andere kreative Videoeffekte anzubieten.

 


Klicken Sie hier Zurück zum Anfang ↑


 
Zurück
Etikett: Einleitung