【ProAV Lab】Breakthrough - Virtuelle Kamera - Verwendung von SDI-, HDMI- und IP-Kameras für Videokonferenzen

By Kieron Seth, Seaco Wei, Lumens

Mai 23, 2022 1724

 
 

▶ Einleitung

USB-Kameras sind oft die erste Wahl für Videokonferenzen. Schließen Sie einfach USB an Ihren Computer an, um Zoom, Google Meet oder Microsoft Teams zu starten, und das Meeting kann beginnen. Aber es sind nicht nur USB-Kameras, die für Konferenzen verwendet werden können. In der Tat können die Alternativen manchmal die bessere Lösung sein.

 
 

▶ Warum gibt es keinen USB-Ausgang?

Generell eignen sich USB-Konferenzkameras für persönliche und kleine Konferenzräume. Große Konferenzräume, Hörsäle oder hybride Klassenzimmer können für alternative Kameratypen geeignet sein.

 
Arten von Kameras Erforderliche Schnittstelle Anwendungsszenarien
Videokonferenz-Kamera USB Persönlicher oder kleiner Tagungsraum
PTZ-Kamera HDMI , SDI / Netzwerk Klassenzimmer oder großer Besprechungsraum
Auto Tracking Kamera HDMI , SDI / Netzwerk Klassenzimmer oder großer Besprechungsraum
Professioneller Camcorder Sdi Professionelles Videostudio
Überwachungskamera Netz Fernüberwachung und -überwachung.
 

▶ Die Ursache des Problems

Zoom, Google Meet und Microsoft Teams arbeiten problemlos mit USB-Kameras zusammen. Leider setzen die meisten USB-Kameras auf feste Objektive und sind für Aufnahmen aus 1-2m Entfernung optimiert. Ihnen fehlen auch Robotermechanismen, die nützlich sind, um die perfekte Aufnahme zu machen. Viele professionelle Videokameras sind mit Ethernet-, SDI- und HDMI-Anschlüssen ausgestattet, sodass USB-Konvertergeräte als Videokonferenzzubehör hinzugefügt werden müssen. Ein HDMI-auf-USB-Adapter funktioniert gut, ist aber teuer und durch die Länge der USB- und HDMI-Kabel begrenzt.

 

 
 

▶ Lumens Virtual Camera Lösung

Die virtuelle Kamerasoftware von Lumens ermöglicht es allen Lumens IP-Kameras, die USB-Emulation zu unterstützen. Es ist so einfach zu bedienen wie eine herkömmliche USB-Kamera. Die Kamera ist über ein Ethernet-Kabel mit dem Netzwerk verbunden. Die Kamera ist virtualisiert und steht dem Laptop oder Computer, auf dem die Videokonferenz stattfindet, sofort als Quelle zur Verfügung.

 

 

▶ Verwenden Sie virtuelle Kameras in hybriden Klassenzimmern

 

Laden Sie Lumens Virtual Camera Software herunter

Weitere Informationen


Klicken Sie hier Zurück zum Seitenanfang ↑


 
Zurück